Fehlerhaft angebrachte Perimeterdämmung am Übergang Wand-Bodenplatte
Fehlerhaft angebrachte Perimeterdämmung am Übergang Wand-Bodenplatte

Feuchtigkeit in und an Gebäuden ist der Schadensverursacher Nummer eins. Um so mehr ist eine fachgerechte Planung und Ausführung der Bauwerksabdichtung notwendig, ganz egal ob Neubau oder Bestandsgebäude.

 

Bei der Planung von Bauwerksabdichtungen im Neubau sind z.B. die zu erwartende Wassereinwirkungsklasse, die Rissklasse und die Raumnutzungsklasse zu berücksichtigen. Gerne werden daher heutzutage WU-Beton-Keller (Wasserundurchlässiger Beton) eingesetzt, die, nach Meinungen vieler, keine weitere Planung der Bauwerksabdichtung benötigen.

 

Bei nachträglichen Abdichtungen im Bestand ist eine vorher durchzuführende Mauerwerksdiagnostik unumgänglich. Hier  muss zusätzlich noch z.B. der Durchfeuchtungsgrad und die Versalzung des Mauerwerks berücksichtigt werden. Eine nachträgliche Abdichtungsmaßnahme ist ohne vorherige Ursachenermittlung meist nicht zielführend. 

 

Weiterhin muss überlegt werden:

Was ist das Ziel der Abdichtung? 

Wie sinnvoll ist der Einsatz einer Drainage und kann diese fachgerecht umgesetzt werden?  

Welche Materialien sind geeignet?

Was ist ein Sanierputz?

Kann eventuell eine Innenabdichtung ausgeführt werden?

 

Bei Schadensbegutachtungen kann immer wieder festgestellt werden, dass die oben genannten Punkte nicht oder nur teilweise berücksichtigt werden.

 

 

 

Als zertifizierter Sachverständiger für Bauwerksabdichtung (TÜV) stehe ich Ihnen bei allen Anfragen zu Abdichtungen in und an Gebäuden zur Verfügung. 


 

Büro Hünfeld

 Bausachverständiger Christian Kalb

 Lehnfeldstraße 2

 36088 Hünfeld

 

Tel.: 06652 / 747 3510 

Fax: 06652 / 747 3511

 

 

Büro Frankfurt  

Bausachverständiger Christian Kalb 

 Hainer Weg 181 

60599 Frankfurt am Main 

  

Tel.: 069 / 156 263 20